Service

Service

Ein beträchtlicher Anteil der Mietenbelastung entfällt auf die Nebenkosten. Tausende von Mietern erleben alljährlich eine böse Überraschung, wenn der Vermieter ihnen die NK-Abrechnung vorlegt. Es werden nicht selten erhebliche Nachzahlungen verlangt, mit denen der Mieter nicht gerechnet hat. Streit darüber was der Vermieter umlegen darf und was nicht, ist an der Tagesordnung. 

Die Heiz-und Nebenkostenabrechnungen sind kompliziert und sehr häufig falsch oder unvollständig. Bei mehr als 30% aller Beratungen in den örtlichen Mietervereinen des Deutschen Mieterbundes geht es um dieses Thema. Das Ziel der Beratung des Mietervereines ist es in erster Linie eine gütliche Einigung zu finden. 

Es wird daher darauf hingewiesen, dass der Beitritt zum Mieterverein immer so gewählt sein sollte, dass das "Kind noch nicht in den Brunnen gefallen ist". 

Die Mietrechtsreform hat zum 01. September 2001 viele Gesetze um Heizkosten, Nebenkosten und Abrechnungen gebracht. Die wichtigste Änderung ist die, dass auch für Mieter zukünftig gilt: Hat der Vermieter nicht spätestens 12 Monate nach Ende der Abrechnungsperiode abgerechnet, müssen sie keine Nachforderungen mehr fürchten. 

Neben der Miete muss der Mieter nur dann Nebenkosten zahlen, wenn dies ausdrücklich vereinbart ist. Es kommt auf den genauen Wortlaut der Vertragsregelung an. Der Mieter muss nur die ausdrücklich aufgezählten Kosten zusätzlich zur Miete zahlen. 

In der II. Berechnungsverordnung sind die Betriebskosten aufgeführt. Eine Vereinbarung, nach der noch weitere Kosten (z.B. Verwaltungskosten, Instandhaltungsrücklagen, Kontoführungsgebühren)umgelegt werden können, ist unwirksam. Es kommt auch bei Zahlung von Kosten, die nicht zu den Betriebskosten gehören, nicht zu einer stillschweigenden Vertragsänderung, selbst nicht nach 10 Jahren. 

Ebenfalls sind seit Mai 2005 die Kündigungsfristen neu geregelt. Handelt es sich nicht um einen Individualvertrag so ist in ca. 90% aller Mietverträgen die neue Kündigungsfrist auf 3 Monate festgelegt.



Geschäftszeiten

Beratung: Donnerstag von 13.30-17.00 Uhr nach Vereinbarung
Telefon/Telefax: 05322-4810


Impressum